• 987

    suchergebnisse

  • 20.231

    analysierte bewertungen

  • 5.982

    Schlüsselthemen

Merken
Vergleichen Jetzt vergleichen
von Sanitas
EUR 17.06

sofort lieferbar

Merken
Vergleichen Jetzt vergleichen
von Bosch
EUR 25.99 EUR 31.99

sofort lieferbar

Weitere Angebote
EUR 31,99 neu (1 Angebot)
Merken
Vergleichen Jetzt vergleichen
von Arnold
EUR 47.49

sofort lieferbar

Weitere Angebote
EUR 47,49 neu (2 Angebote)

TopRanking

1
Merken
Vergleichen Jetzt vergleichen
2
Merken
Vergleichen Jetzt vergleichen
3
Merken
Vergleichen Jetzt vergleichen

Shopping Ratgeber

Wärmetherapie

 

Die Wärmetherapie erfreut sich immer mehr Beliebtheit hierzulande. Sie wird unter dem Überbegriff der Physiotherapie als Behandlungsmethode zur Schmerzlinderung eingesetzt. Die Wärmetherapie, auch bekannt als Thermotherapie, reicht von der lokalen Wärmeanwendung bis zur Ganzkörper-Therapie in Form eines Saunaganges. Die Entspannung der Muskeln wird durch die eingesetzte Wärme angeregt und die betroffene Stelle kann sich erholen. Der ganzheitliche Ansatz ist hierbei von Vorteil, denn ein kleiner, lokaler Schmerz kann sich auf die restlichen Funktionen des ganzen Körpers auswirken.

Wo wird die Wärmetherapie eingesetzt

Die Wärmetherapie wird bei den verschiedensten Krankheitserscheinungen eingesetzt. Diese Therapieform ist für den Körper entspannend wie auch belebend. Gleichzeitig wird der Stoffwechsel angeregt und das Immunsystem gestärkt. Zudem bedarf es keiner aktiven Bewegung was den Reiz dieser Methode zusätzlich erhöht. Empfohlen und eingesetzt wird die Behandlungsmethode bei Atemwegserkrankungen, bei Muskelschmerzen, bei Gelenkschmerzen und bei Arthrose. Auch Menschen die unter psychosomatischen Erkrankungen leiden gewinnen der Wärmetherapie viel ab, denn sie beruhigt ungemein. Lediglich bei fieberhaften Infekten oder fortgeschrittenen Entzündungen sollte man die Finger von zusätzlicher Wärme lassen. Sie würde nur den Entzündungsprozess fordern und dem Abheilen entgegenwirken.

Verschiedene Arten der Wärmetherapie

Es gibt eine vielfältige Auswahl an Wärmetherapien. Die bekanntesten sind Sauna oder Dampfbad. Infrarottherapie oder Ultraschall werden eher zur lokalen Behandlung eingesetzt. Obgleich Rückenschmerzen oder verstopfte Nase – im anvisierten Gewebe wird Wärme erzeugt was zur Schmerzlinderung und Entspannung führt. Aber auch Schlammpackungen oder das Inhalieren sind altbekannte Hausmittel die eine positive Wirkung erzielen und die körpereigene Abwehr steigern.